"Versteckte Ecken in Moritzburg entdecken", das war das Ziel unseres Kollegenausfluges am Montag der Vorbereitungswoche. Tatsächlich ging es allerdings in Radebeul los, denn der Lößnitzdackel trug uns dampfbetrieben durch grüne Landschaften hin zum Treffpunkt am Moritzburger Bahnhof. In einem Spaziergang umrundeten wir dann das Moritzburger Schloß mit den vier verschieden benannten Türmen. Von dort trugen uns Pferdekutschen durch die Moritzburger Jagdwälder, die noch allerlei vom „alten Charme“ zeigten. Die Kutschfahrt endete am Leuchtturm, neben dem Marcolinihaus, wo uns eine leckere Rosenbowle, ein appetitliches Grillbuffet, ein aufgeregter, aber mit Wissen gefüllter Zeitgenosse des Barock und ein engagierter Fasanenmeister erwarteten und schließlich begeisterten. Der Ausflug war für alle Kolleginnen und Kollegen ein gelungener Tag.

Darius Ludwig

Die tollen Fotos sind von Axel Körsten. Vielen Dank!

  • DSCN3703__edit_tonemapped
  • DSCN3714
  • DSCN3730
  • DSCN3734

Simple Image Gallery Extended